Vereinsgeschichte

Latest Events

LWV Newsletter

Newsletter Anmeldung
Name
eMail{emailcloak=off}
 

Ziele

Der Acker- und Saatbauverein Hochstift e.V. - Fördergemeinschaft für Acker- und Pflanzenbau - umfasst das Gebiet der beiden Kreise Höxter und Paderborn und hat seinen Sitz in Brakel. Der Verein hat (2007) etwa 200 Mitglieder (vorwiegend Landwirte, aber acuh Vertreter von Handel,Züchterhäusern und Sonstige). Der Anteil von aktuellen und ehemaligen Saatgutvermehrer ist noch bedeutend.
 
Die Erzeugung von Saatgut, das Versuchswesen Pflanzenbau sowie Fragen der Züchtung, der Düngung und des Anbaus stehen im Mittelpunkt des Interesses des 1996 gegründeten Vereins, dessen Vorläufer die Saatbauvereine der Altkreise Büren, Paderborn, Höxter und Warburg sind.
 
Die Saatgutvermehrung ist in der Region Hochstift Paderborn immer noch bedeutsam. Damit verbunden ist stets ein hoher Stand der Anbautechnik, den heute nicht nur die reinen Ackerbaubetriebe pflegen. Gesundes und leistungsfähiges Saatgut spielt eine besondere Rolle. Ist es doch die Basis eines Pflanzenbestandes, der zu hohen Erträgen geführt werden soll. Dieser Basisarbeit fühlen sich die Landwirt in pflanzenbaulichen Vorzugsgebieten seit jeher besonders verpflichtet.
 
Der Verein fördert das Versuchwesen und macht sich stark für neutrale und praxisgerechte Versuche in der Region. Steinheim-Breitenhaupt, Marsberg-Meerhof und Delbrück-Ostenland sind wichtige Versuchsorte für Getreide, Raps und Mais. In Lichtenau gibt es seit vielen Jahren besondere Versuche für den Öko-Landbau.
 
Rundschreiben und Veranstaltungen informieren die Mitglieder über Versuchsergebnisse und Neuerungen, insbesondere Sortenergebnisse und Anbauempfehlungen. Zu den regelmäßigen Veranstaltungen zählen die Mitgliederversammlung im Februar, die Versuchsbesichtigungen im Juli und die Informationsveranstaltungen im September vor der Herbstaussaat.
 
Die Studienfahrten spielten seit den 1950er Jahre eine große Rolle. Sie führten durch ganz Deutschland, in das benachbarte Ausland (Ungarn 1982, Österreich 1986 und 1992, Belgien 1987, Frankreich 1989, und nach Marokko 1982). Nach der Wende waren die neuen Bundsländer bevorzugtes Reiseziel, so Sachsen 1990, Mecklenburg-Vorpommern 1995, Sachsen-Anhalt 1999, und Rügen 2003. Die letzte Fahrt fand 2005 statt. Dann musste diese ehemals so beliebte Fahrt mangels ausreichender Anzahl von Fahrtteilnehmern beendet werden.
© 2017 kd  by Annen-Media : Druck Annen-Media , Druck - Internet - Werbung-Annen-Media , Druck - Internet - WerbungInternetAnnen-Media , Druck - Internet - Werbung-Annen-Media , Druck - Internet - WerbungWerbung  |  webseiten empfehlungen