Latest Events

LWV Newsletter

Newsletter Anmeldung
Name
eMail{emailcloak=off}
 

Agrarmärkte in Bewegung

altInformationsveranstaltung der Landwirte: „Agrarmärkte in Bewegung“ „Die oft vorhergesagten Schwankungen der Agrarpreise sind jetzt harte Realität.“

Höxter/wlv (Re) Die Preise für die Agrar-Erzeugnisse sind gesunken, die EU-Ausgleichszahlungen werden im diesem Jahr gekürzt, die Milchquoten erhöht - Wie geht es angesichts der weltumspannenden Finanzkrise mit den Agrarmärkten und unseren Betrieben weiter? Um diese Fragestellung ging es gestern (3.2.09) bei der gemeinsamen Informationsveranstaltung des Vereins Landwirtschaftlicher Fachschulabsolventen (VLF) und des Landwirtschaftlichen Kreisverbands Höxter-Warburg. Dr. Bernhard Schlindwein, Marktexperte beim Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband, sprach in Brakel zum Thema „Agrarmärkte in Bewegung – Entwicklung der weltweiten Erzeuger- und Verbraucherpreise“.

„Die oft vorhergesagten Schwankungen der Agrarpreise sind jetzt harte Realität“, erklärt Dr. Schlindwein. Bei Milch, Getreide und Raps sei der preisliche Höhenflug der zweiten Jahreshälfte 2007 und des Frühjahrs 2008 in einen heftigen Sinkflug übergegangen. Die Produkte bewegen sich mittlerweile wieder auf dem Erzeugerpreisniveau von Anfang dieses Jahrzehnts. Auch die Schweinemäster und Sauenhalter haben seit den letzten zwei Jahren mit extrem schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen zu kämpfen“, unterstreicht der Referent.

Weiter haben Finanzkrise und wirtschaftliche Probleme für eine sich verändernde Nahrungsmittel Nachfrage gesorgt. Das hochpreisige Angebot bei Lebensmitteln (insbesondere veredelte Produkte) hat es schwerer, Abnehmer zu finden. Dr. Schlindwein: „Die Verbraucher kaufen eher im Niedrigpreis-Sekment.

Da zudem die Weltwirtschaftskrise zu Problemen im Export von Lebensmitteln führt, sieht der Referent die heimische Landwirtschaft im Jahr 2009 vor einer großen Herausforderung. „Aber auch, wenn die Situation aktuell nicht einfach ist: die mittel- und langfristigen Aussichten unserer heimischen Landwirtschaft sind gut“, macht der Experte Mut. „Lebensmittel werden auch in Wirtschaftskrisen ‚lebensnotwendig’ gebraucht.“ Zudem wachse die Weltbevölkerung jährlich um etwa 80 Millionen Menschen - das sei in etwa die Einwohnerzahl von Deutschland. „Die zunehmende Bevölkerung mit Nahrung zu versorgen, das wird eine riesige Herausforderung sein, ist aber auch eine Chance für unsere Betriebe“, betont Dr. Schlindwein.

Trotz der weltweiten Finanzkrise lassen sich einige Trends nicht wegdiskutieren, so die Ansicht des Referenten. Hierzu gehört der wirtschaftliche Wachstum in Schwellenländern, welches zu einer starken Nachfrage nach tierischem Eiweiß führen wird. „Experten sagen, dass in gut 10 Jahren nicht mehr die USA der globale Wirtschaftsfaktor sein wird, sondern China und Indien, die dann 40 % der Weltbevölkerung vereinen“, erklärt Dr. Schlindwein. Außerdem zeichne sich generell ab, dass sich Landwirtschaft und Agrarpolitik stärker mit den europäischen und globalen Märkten mit ihren stark schwankenden Preisausschlägen befassen müsse.

Der VLF-Vorsitzende Jürgen Heinemann abschießend: „Wir haben einen hochinteressanten Vortrag über die Welt-Agrarmärkte gehört.“ Er fasst den Abend mit folgenden Kernaussagen zusammen:
- Der Staat zieht sich aus der Regulierung der Agrarmärkte zurück.
- Die Agrarmärkte werden globaler, die grenzüberschreitenden Handelsströme wachsen.
- Der internationale Wettbewerb verschärft sich.
- Transferzahlungen des Staates werden angesichts leerer Kassen stärker in
Frage gestellt.

alt
Jürgen Heinemann (Vorsitzender VLF-Höxter), Dr. Bernhard Schlindwein (WLV-Münster), Ass. Hans-Josef Hanewinkel (Kreisgeschäftsführer WLV Kreisverbandes Höxter-Warburg ), Michael Waldeyer (Stellv. Vorsitzener VLF-Höxter), Brigitte Fehring (Stellv. Vorsitzende VLF-Höxter), Dr. Friedhelm Poeschel (Geschäftsführer VLF-Höxter)
alt

© 2017 kd  by Annen-Media : Druck Annen-Media , Druck - Internet - Werbung-Annen-Media , Druck - Internet - WerbungInternetAnnen-Media , Druck - Internet - Werbung-Annen-Media , Druck - Internet - WerbungWerbung  |  webseiten empfehlungen