Latest Events

LWV Newsletter

Newsletter Anmeldung
Name
eMail{emailcloak=off}
 

Fachbildung News

Initiative Tierwohl - Zukunftsperspektive für unsere Schweinemäster?

Referent des vlf-Arbeitskreises "Schweine" war am 06.02.2014 Sebastian Husemann vom Erzeugerring Westfalen. Das Thema seines Vortrages war "Initative Tierwohl - Zukunftsperspektive für unsere Schweinemäster?"

 

Hier nun ein kurze Zusammenfassung von Sebastian Husemann.

Weiterlesen: Initiative Tierwohl - Zukunftsperspektive für unsere Schweinemäster?

Das Menschliche nicht vergessen - Winterfest 2014

Landwirtschaftlicher Berufsnachwuchs nimmt Zeugnisse und Glückwünsche entgegen

Quelle: Westfalen-Blatt vom 10. Jan. 2014

Weiterlesen: Das Menschliche nicht vergessen - Winterfest 2014

Bauchtanz begeistert Bauern - Winterfest 2014

Winterfest lockt Hunderte in die Brakeler Stadthalle - Superstimmung bis in den Morgen

Quelle: Westfalen-Blatt vom 06.01.2014

Weiterlesen: Bauchtanz begeistert Bauern - Winterfest 2014

Landwirte feiern ihren Berufsstand -Winterfest 2014

Glamouröses Winterfest des Vereins für landwirtschaftliche Fachbildung in Brakel

Quelle: Neue Westfälische vom 06.01.2014

Weiterlesen: Landwirte feiern ihren Berufsstand -Winterfest 2014

Ebermast in der Praxis - AK Schweine 2013

In der ersten Winterveranstaltung des VlF-Arbeitskreis "Schweine" nahm Herr Georg Freisfeld vom Erzeugering Westfalen stellung zu dem Thema "Ebermast in der Paxis"

 

Da sich mit der Düsseldorfer Erklärung im Jahr 2008 abzeichnete, dass die betäubungslose Kastration auf kurz oder lang beendet sein wird, hat sich der Erzeugerring Westfalen seitdem in verschiedenen Projekten an Forschungsvorhaben rund um die Ebermast beteiligt und viele Erfahrungen in der Begleitung von Neueinsteigern in die Ebermast gesammelt. Neben Fragen zu Haltung und Management ist die Fütterung wesentlicher Bestandteil der Beratungsleistung. Klar ist mittlerweile das Eber einen anderen Anspruch an das Futter haben. Insbesondere die Versorgung mit Aminosäuren sollte auf einem anderen Niveau liegen.

Ebermastfutter für Sauen
Das Ebermastfutter ist etwa einen Euro pro Dezitonne teurer als das Standardmastfutter. Trotzdem liegen die Futterkosten je Kilogramm Zuwachs bei den Ebern günstiger als bei den anderen Mastcshweinen, Grund ist der geringere Futterverbrauch. Die Eber bestätigten bisherige Erfahrungen, dass sie höhere Tageszunahmen als die Sauen erzielen und den höheren Futterpreis durch eine bessere Futterverwertung mehr als kompensieren.

Weiterlesen: Ebermast in der Praxis - AK Schweine 2013

© 2018 kd  by Annen-Media : Druck Annen-Media , Druck - Internet - Werbung-Annen-Media , Druck - Internet - WerbungInternetAnnen-Media , Druck - Internet - Werbung-Annen-Media , Druck - Internet - WerbungWerbung  |  webseiten empfehlungen