Vereinsgeschichte

Latest Events

LWV Newsletter

Newsletter Anmeldung
Name
eMail{emailcloak=off}
 

Die Pflöcke sind gesetzt, der Weg ist vorgezeichnet: Die Versammlung beschließt den Beitritt zum Zusammenschluss der Vereine.

Mitgliederversammlung Hardehausen 2013. Mit Zuversicht und Engagement wird der neue Weg beschritten zur Gründung eines neuen Vereins Fachbildung im Kreis Höxter. Die Vorsitzenden der drei Vereine, Dietrich Schade (Saatbauverein), Jürgen Heinemann (VLF) und Heinrich Lücke (Züchtervereinigung), haben das gemeinsame Ziel fest vor Augen: Im Mai wird der neue Verein gegründet, im Juni werden auf einer außerordentlichen Versammlung die Altvereine aufgelöst und die Mitglieder aufgerufen, dem neuen Verein mit dem Merkmal „Gemeinnützigkeit“ beizutreten. Stefan Berens von der Landwirtschaftskammer Höxter-Lippe-Paderborn sicherte dem neuen Verein breite Unterstützung zu, die Unternehmensberater werden dem neuen Verein in fachlichen Dingen zuarbeiten. Weitere Modalitäten wurden genannt. „So ist der neue Verein gut aufgestellt, dass die Kosten der Geschäfts- und Vereinsführung im übersichtlichen Rahmen bleiben und der Bildungs- und Öffentlichkeitsauftrag gewährleistet ist“, so Dietrich Schade in seiner Zusammenfassung. Die Mitglieder der Paderboner Seite gehen diesen Weg mit, das bekräftigten Anwesende und mehrfache Rückfragen in den vergangenen Monaten.

 

Der DirGresch-Dirk-Landvolkshochschule-hardehausenektor der Landvolkshochschule Dirk Gresch sprach von Endzeitstimmung im derzeitigen sehr erfolgreichen Grundkurs und übertrug diese Stimmung auf den Saatbauverein: „Die äußere Gestalt und die inneren Strukturen vergehen, aber der innere Wert bleibt“. Gleichzeitig sei die Fusion auch ein Zeichen des Aufbruchs und Weiterbestehen in anderer Form. Die Kirchengemeinden würden derzeit auch einen Anpassungsprozess durchmachen, der auch wieder viele positiven Seiten hervorbringt.

 

 

Heiner Wurm, der Leiter des Fachbereiches Markt und Qualitätssicherung der LWK NRW aus Bonn hielt einen sehr interessanten Vortrag zur Entwicklung der Märkte von Getreide und Ölsaaten. Er kam zum Ergebnis, dass die Hochpreisphase zu Ende geht und belegte diese Aussage mit dem Blick auf die globalen Erzeugungs- und Verbrauchsgebiete für Getreide und Ölfrüchte.

 

 

Ferdinand Falke ließ das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren welches durch die immensen Auswinterungen von Wintergerste, Winterweizen und z.T.. auch Winterraps in der Region Höxter-Lippe-Paderborn geprägt war. Erfreulich hingegen waren dann die hohen Erträge bei den  Sommergetreidearten. Kurze und prägnante Empfehlungen zum Frühjahr sowie der Hinweis auf den Feldtag der Landwirtschaftskammer NRW am 19.06.2013 auf Haus Düsse und die geplanten Führungen durch die Landessortenversuche in Meerhof, Breitenhaupt und Lage rundeten das Programm ab.

 

Turnusgemäß mussten Neuwahlen stattfinden. In Anbetracht der überschaubaren Monate stellte sich der gesamte Vorstand und Beitrat geschlossen zur Wahl und wurde einstimmig wieder gewählt. Dietrich Schade bedankte sich für das Vertrauen und gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass auch künftig die Sparte Pflanzenbau- und Saatbauangelegenheiten guten Zuspruch erfährt durch Industrievertreter, Ehrenamtliche und Landwirte

 

Kopie von P2211722

 

Die Akteure der Versammlung 2013 und des Vereins: Ferdinand Falke, Gerd Fiebiger, Hans-Josef Fromme, Hausherr und Direktor Dirk Gresch, Dietrich Schade, Heiner Wurm, Stefan Berens, Martin Koch.

 

IMG 3055

 

Blick in die Versammlung

 

IMG 3059

 

Dietrich Schade bedankt sich bei dem Referenten des Tages, Heiner Wurm aus Bonn

 

 

 

© 2017 kd  by Annen-Media : Druck Annen-Media , Druck - Internet - Werbung-Annen-Media , Druck - Internet - WerbungInternetAnnen-Media , Druck - Internet - Werbung-Annen-Media , Druck - Internet - WerbungWerbung  |  webseiten empfehlungen