Vereinsgeschichte

Latest Events

LWV Newsletter

Newsletter Anmeldung
Name
eMail{emailcloak=off}
 

Tag der Landwirtschaft in Brakel 2010

Der große Schautag bietet Information und Unterhaltung für die ganze Familie

Willebadessen. Der Tag der Landwirtschaft in Brakel am 30.05.10 rückt näher. „Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren“, erklärt Udo Engemann, stellvertretender Verbandsvorsitzender und Organisator des Großereignisses  für die Region.  Angesprochen ist die gesamte Bevölkerung von Jung und Alt. Die Familie Schade aus Willebadessen-Eissen macht den Auftakt zu der Berichterstattung zum großen Tag.

Tanja und Dietrich Schade bewirtschaften einen Ackerbaubetrieb mit Schweinemast in Eissen am Rand der Warburger Börde. Ihre Kinder Hanna (6) und Lauritz (4) sind Feuer und Flamme, wenn es um Tiere und Aktionen geht. Mit Hüpfburg, Gocartwippe und natürlich den Nutztieren ist für Kinder in Brakel gut vorgesorgt.

Als Vorsitzender des Acker- und Saatbauvereins Hochstift beteiligt sich Dietrich Schade mit eigenen Beträgen am Tag der Landwirtschaft. „Die Rapspresse wird neben dem Brotbacken und der Zuckergewinnung als Modell im Mittelpunkt unseres Informationsstandes stehen. Damit werden unsere Erzeugnisse in der Ausgangsform und in der verarbeiteten Stufe gezeigt“. Dietrich Schade weist auch auf die Ziele des Vereins hin:

Der Acker- und Saatbauverein Hochstift e.V. - Fördergemeinschaft für Acker- und Pflanzenbau - umfasst das Gebiet der beiden Kreise Höxter und Paderborn und hat aktuell 180 Mitglieder. Darunter befinden sich vorwiegend Ackerbauern sowie Vertreter von Genossenschaften (hier als Vermehrungsorganisationen), Industrie und Handel. Dadurch ist eine enge Verzahnung von Anbau und biologisch-technischem Fortschritt gewährleistet.

Der Umweltgedanke und die moderne Anbautechnik von Feldfrüchten aller Art ist ein besonderes Anliegen. Die Themen Pflanzenzüchtung, Fruchtfolge und Maisanbau haben derzeit besondere Bedeutung. Ein ständiges Thema ist die Gewinnung und Verwendung von zertifiziertem Saatgut für die jährliche Aussaat.

Vertragsveranstaltungen wie zur Herbstaussaat von Raps und Wintergetreide sowie Versuchführungen sind im jährlichen Programm. Mit der Versuchsstandorten Steinheim-Breitenhaupt, Marsberg-Meerhof (früher Kreis Paderborn) und Delbrück- ist die Region ein wichtiges Glied im Versuchwesen der Landwirtschaftskammer NRW.

Vorsitzender ist Dietrich Schade aus Willebadessen-Eissen. Stellvertreter sind Hans-Josef Fromme (Borchen) und Gerd Fiebiger (Warburg). Geschäftsführer ist Martin Koch in Brakel.

alt
Dietrich und Tanja Schade mit ihren Kindern Lauritz (4) und Hanna (6) aus Willebadessen sind mit von der Partie in Brakel. Als Aussteller und Besucher freuen sie sich auf das landwirtschaftliche Großereignis des Jahres. Die beiden Hunde Greco (ein Briard) und Duncan (ein Rhodesian Richback) vervollständigen die Familie.

alt
Dietrich Schade mit einer kleinen Schautafel mit Saatgut: „Wir haben Saatgut vieler Kulturpflanzen zum Anfassen und werden zu einem kleinen Ratespiel auffordern“.

alt
Lauritz und Hanna mit „Dagobert“ freuen sich auf die Kaninchenschau in Brakel, bei der neben den Rassekaninchen auch Hühner und anderes Kleinvieh zu sehen sein wird.



© 2017 kd  by Annen-Media : Druck Annen-Media , Druck - Internet - Werbung-Annen-Media , Druck - Internet - WerbungInternetAnnen-Media , Druck - Internet - Werbung-Annen-Media , Druck - Internet - WerbungWerbung  |  webseiten empfehlungen